Kontakt

Gemeinde Wilhelmsfeld
Johann-Wilhelm-Str. 61
Postfach 1120
69259 Wilhelmsfeld

Fon +49 (0) 6220 5090
Fax +49 (0) 6220 50935

post@wilhelmsfeld.de

Mo 8-12 Uhr
Di 8-12 Uhr
Mi geschlossen
Do 13-17.30 Uhr
Fr 8-12 Uhr

Impressum

Google Maps

Busverkehr in der Winterzeit

Die Gemeinde hat kurz vor Weihnachten ein Abstimmungsgespräch mit allen Beteiligten geführt und ein Konzept erarbeitet, damit der Busverkehr – soweit planbar – reibungslos funktioniert. An diesem Gespräch hat neben dem Bauhof und der Gemeindeverwaltung Wilhelmsfeld, der Rhein-Neckar-Kreis, das Straßenbauamt, BRN und VRN teilgenommen.
Nach der Konzeption soll eine bessere Kommunikation zwischen allen Beteiligten stattfinden, um bei Betriebsstörungen schnellstmöglich Abhilfe zu schaffen. Die Gemeinde Wilhelmsfeld wird im Winterdienst wie in der Vergangenheit auch weiterhin ihr „menschenmöglichstes“ tun, damit sowohl der Pkw-Privatverkehr, als auch der ÖPNV funktioniert. Für die Strecken außerhalb von Wilhelmsfeld gibt es andere Zuständigkeiten, wobei die meisten Strecken durch den Rhein-Neckar-Kreis und die Stadt Heidelberg geräumt und gestreut werden.
Bei diesem Gespräch wurde noch einmal deutlich gemacht, dass aufgrund der Höhenlage von Wilhelmsfeld ein besonderer Schwerpunkt gegeben ist, der vorrangig zu räumen und zu streuen ist.
Wir versprechen uns durch diese Maßnahmen, dass es zu weniger Ausfällen auf der Buslinie nach Heidelberg und nach Schriesheim kommt. Ganz ausschließen lässt sich dies jedoch nicht, wenn besondere Witterungssituationen vorherrschen. In diesem Fall möchten wir alle Fahrgäste der Busse darauf hinweisen, dass es auf der Homepage des VRN unter www.vrn.de sowie der gleichnamigen App sowohl für das IPhone als auch für das Android Echtzeitdaten abgerufen werden können.
Dort wird eine evtl. eintretende Verspätung zeitnah in Minuten angegeben, so dass sich jeder entsprechend darauf vorbereiten kann. Unter der Homepage wird auch der Grund angegeben, warum ein Bus evtl. verspätet fährt oder ganz ausfällt.
Wir hoffen, dass wir durch diese Maßnahmen einen reibungslosen Winterfahrplan gewährleisten können und bitten, sofern einmal eine Störung eintritt, um Ihr Verständnis.

 

Beseitigen von Schnee und Eis entlang der Grundstücksgrenzen

Jetzt in der Winterzeit fällt natürlich Schnee und auch die Eisglätte macht uns zu schaffen. Dies bringt wieder die Frage auf, wer Schnee und Eis zu beseitigen hat. In diesem Zusammenhang möchten wir auf die Streupflichtsatzung der Gemeinde Wilhelmsfeld vom 23.10.2007 hinweisen. Diese enthält auch Regelungen über die Reinigungspflicht. Demnach sind Eigentümer und Besitzer (z.B. Mieter und Pächter) von Grundstücken dazu verpflichtet, Schnee und Eis entlang des öffentlichen Verkehrsraumes zu beseitigen. Ein Auszug der Satzung ist nachstehend abgedruckt.
Wir bitten die Bevölkerung um Beachtung.

Weiterlesen: Beseitigen von Schnee und Eis entlang der Grundstücksgrenzen

Festsetzung der Grundsteuer für das Kalenderjahr 2017

1. Steuerfestsetzung
Der Gemeinderat der Gemeinde Wilhelmsfeld hat durch Realsteuersatzung vom 20. Dezember 2005 die Hebesätze für die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2006 ff. festgesetzt auf
- 270 v.H. für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft (Grundsteuer A) und
- 380 v.H. für die Grundstücke (Grundsteuer B).
Die Hebesätze sind gegenüber dem Vorjahr unverändert. Für diejenigen Steuerschuldner, die für das Kalenderjahr 2017 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, wird aufgrund von § 27 Abs. 3 Grundsteuergesetz (GrStG) die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2016 in derselben Höhe wie für das Jahr 2016 durch öffentliche Bekanntmachung festgesetzt.
Für die Steuerschuldner treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen an diesem Tage ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre. Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamtes ein entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.

2. Zahlungsaufforderung
Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer 2017 zu den Fälligkeitsterminen und mit den Beträgen, die sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ergeben, auf eines der in diesem Bescheid angegebenen Bankkonten der Gemeindekasse zu überweisen oder einzuzahlen. Sofern Sie bereits am Einzugsermächtigungsverfahren teilnehmen, werden die Beträge zu den Fälligkeitsterminen abgebucht.

3. Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Gemeindeverwaltung Wilhelmsfeld, Johann-Wilhelm-Staße. 61, 69259 Wilhelmsfeld, beim Gemeindeverwaltungsverband Schönau, Altneudorfer Straße 59, 69250 Schönau oder beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, Kurfürstenanlage 40, 69115 Heidelberg schriftlich oder zur Niederschrift einzulegen.

Wilhelmsfeld, 02.01.2017
Zellner, Bürgermeister

Fällarbeiten im Bereich der L536

In der Zeit vom Montag, 13.02. bis einschließlich Freitag, 17.02.2017 werden zwischen dem Wilhelmsfeld und Altneudorf entlang der L536 Baumfällarbeiten durchgeführt. In diese Zeit ist der genannte Abschnitt voll gesperrt.
Für Anlieger sowie für den Busverkehr wird die Durchfahrt frei sein. Es kann jedoch auch für diese Verkehrsteilnehmer zu kurzen Wartezeiten kommen.
Die Umleitung ist über Heiligkreuzsteinach ausgeschildert.

Pressemitteilung Regierungspräsidium Karlsruhe

Wilhelmsfelder Feuerrad und Fastnachtsfeuer

feuerrad 2017Feuerrad und Fastnachtsfeuer, Schabernack und Hexentanz, Fackelglühen und Glühwein – auch dieses Jahr wird wieder durch die Freiwillige Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr Wilhelmsfeld die Winteraustreibung am 28. Februar 2017 mit dem uralten Volksbrauch des Feuerrads und des Fastnachtsfeuers durchgeführt.

Das Abbrennen beginnt ca. 18:30 Uhr am Berghang beim Gasthof "Adler" (Bushaltestelle Autohalle). Für Bewirtung (Glühwein, Kinder-Punsch und heiße Würstchen) ist nicht nur vor Ort, sondern auch auf dem Parkplatz vor der Odenwaldhalle gesorgt. Auch von dort lässt sich das Schauspiel sehr gut beobachten.

Weitere Informationen finden sie unter: http://www.feuerwehr-wilhelmsfeld.de

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Gäste darum, die vorgegebene Straßenbeschilderung (Halteverbot usw.) zu beachten. Sollten Sie an diesem Abend ein Brand entdecken, bitte prüfen Sie vor Verständigung der Feuerwehr noch mal ob es eine Fastnachtsfeuer sein könnte, was Sie sehen!

Frühjahrsempfang 2017

Am Sonntag, 26.03.2017 möchten die Gemeinde Wilhelmsfeld und der Heimat- und Verkehrsverein Wilhelmsfeld e.V. im Rahmen des Frühjahrsempfangs neue Bürgerinnen und Bürger begrüßen und jene ehren, die sich um das Ortsleben und in der Vereinsarbeit verdient gemacht haben.

Geehrt werden können Personen, welche die Voraussetzungen nach der Ehrenordnung oder den Richtlinien für die Auszeichnung von Sportlern erfüllen.

Wir bitten daher, Vorschläge für zu ehrende Personen vorzubringen. Aus organisatorischen Gründen müssen diese bis spätestens Mittwoch, 04.01.2017 bei der Gemeindeverwaltung eingehen.

Bitte drucken Sie das unten aufgeführte pdf aus und lassen Sie es ausgefüllt der Gemeindeverwaltung zukommen. Fax: 06220/509-35. Oder Sie schreiben eine Mail mit Ihrem Vorschlag an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gemeindeverwaltung, Frau Birgit Reibold, Tel. 509-32.

Gemeinde Wilhelmsfeld

Vordruck Ehrungsvorschläge (pdf)
Ehrenordnung (pdf)
Richtlininien Sportlerehrung (pdf)

Stellenauschreibung

Für unseren kommunalen Kindergarten „Eulennest“ in der Gemeinde Wilhelmsfeld (ca. 3.300 Einwohner), Rhein-Neckar-Kreis ist vom 01.09.2017 bis 31.08.2018 die Stelle einer/s

Anerkennungspraktikantin/en

zu besetzen.

Es handelt sich um eine Vollzeitbeschäftigung mit leistungsgerechter Vergütung entsprechend den Richtlinien des TVPöD.
Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 12.02.2016 an das Bürgermeisteramt Wilhelmsfeld, Postfach 11 20, 69259 Wilhelmsfeld. Nähere Informationen erhalten Sie von der Kindergartenleiterin, Frau Hemmert, unter der Telefonnummer 06220/50936.

MTB-Karte für den Naturpark Neckartal-Odenwald ab sofort erhältlich!

Foto MTB-KarteAb sofort kann die MTB-Karte des Naturparks Neckartal-Odenwald mit zahlreichen Tourenvorschlägen zum Preis von 6,90 € im Rathaus Wilhelmsfeld und in der Bücherei Wilhelmsfeld e.V. erworben werden.

Die Karte hat einen Maßstab von 1:30000.

Das Streckennetz umfasst rund 350 Kilometer gut ausgeschilderte Wegevorschläge für Mountainbiker. Insgesamt gibt es sechs Rundtouren mit unterschiedlichen Ansprüchen an Fahrtechnik und Kondition. Weiterhin können eigene Touren zusammengestellt werden. In den Tourenkarten erfahren Sie Details über Höhenmeter, Sehenswürdigkeiten, Einkehrmöglichkeiten und vieles mehr. Die Strecken führen über die Gemarkungen Heidelberg, Neckargemünd, Schönau, Heiligkreuzsteinach, Weinheim, Laudenbach und Wilhelmsfeld.

Der Geo-Naturpark hält eine eigene Website für Mountainbiker bereit, auf der alle Strecken mit detaillierten Angaben, GPS-Daten, Fotos und Beschreibungen dargestellt werden – auch die Strecken des Naturparks Neckartal-Odenwald e.V.. Auf einer interaktiven Karte kann sich der Benutzer hervorragend orientieren. Klicken Sie rein unter www.mtb-geo-naturpark.de.

Weiterlesen: MTB-Karte für den Naturpark Neckartal-Odenwald ab sofort erhältlich!

Partnerseiten

Logo der Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
 

 

Logo des Naturpark Neckartal-Odenwald e.V.  Logo Wander Walter  Logo der Metropolregion Rhein-Neckar  Logo der Behördennummer 115   
 Logo Kerwelauf    firefighter_stairrun      
 
 
Copyright Gemeinde Wilhelmsfeld. Joomla! ist Freie Software und steht unter der GNU General Public License (GPL).